Juneau
Wenn mich etwas in/an unserer Gesellschaft wirklich wütend und sauer macht, dann ist es die Tatsache, dass man es als Haustierbesitzer unglaublich schwer hat, eine anständige Wohnung/DHH zu finden. Es steht im Gesetz, dass es verboten ist die Tierhaltung komplett zu verbieten, trotzdem gibt es von 100 Häuser nur etwas 20 in denen Tierhaltung auch genehmigt wird und meistens nur unter gewissen Umständen und oder wiederwillig. Man MUSS als Vermieter, wenn man die Tierhaltung in seiner Immobilie NICHT erlaubt, sachständige GRÜNDE vorlegen, Erfahrungen etc, reichen NICHT aus. Wie soll man da denn den Mut behalten und ruhig bleiben ? Seit einiger Zeit suche ich nach einem neuen Zuhause aus beruflichen Gründen, und ich habe schon ZU VIELE Anrufe bekommen mit Absagen für eine DHH wegen unserem Hund ! WOFÜR gibt es so ein Gesetz, wenn sich ja doch niemand daran hält.. Die wenigen Vermieter die es erlauben, haben leider, ja wirklich leider nicht das im Angebot was wir suchen.. Das kann doch einfach nicht fair sein. Es gibt einfach zu viele Vorurteile zu Hunden und Tieren allgemein in Wohnungen. Irgendwann hat sich mal jemand falsch benommen und/oder hat sich nicht an Absprachen mit dem Vermieter bezüglich des Tieres gehalten oder ich habe es echt andauernd mit sehr sehr pingeligen Leuten zu tun.. Aber das kann doch nicht auf ALLE anderen Hunde-/und Tierbesitzer übertragen werden. Es gibt wiederrum auch viele die sich sehr gut um so etwas kümmern und sich damit auseinandersetzen. Ich meine, wenn ich eine Wohnung oder eine DHH oder was auch immer anmiete, dann will ich doch auch selbst das Sie in einem guten, sauberen, anständigem Zustand ist. Warum darf mein Hund also nicht mit einziehen? Wenn es meine erste Wohnung wäre, gut, vielleicht noch OKAY, aber ich hab hier NIE Probleme mit dem Vermieter gehabt, wegen meines Hundes.. ICH persönlich verstehe diese Welt nicht mehr so richtig. Ich würde so gerne etwas verändern, aber wo fängt man als EINZELNER Mensch schon an…
5.5.15 07:36


Werbung


Seit ich meinen Führerschein habe, bin ich ständig unterwegs nach irgendwohin. Neulich erst zur Wohnungsbesichtigung in Oldenburg. Also hab ich den schnellsten Weg genommen, natürlich über die Autobahn.. Und es fällt mir jedesmal auf’s Neue wieder auf.. Kennt ihr auch diese “Schneckenrennen” auf der Autobahn? LKW’s die sich gegenseitig überholen und dafür fast eine halbe Ewigkeit brauchen ? Denn wenn es dem hinteren LKW zu langsam voran geht, überholt er seinen Vordermann, so wie ganz normale PKW – Fahrer es auch tun.. nur das der vordere LKW den hinteren nicht so einfach überholen lässt. Die leisten sich richtige Rennen.. Einer langsamer als der andere, aber der vordere will den hinteren nicht kampflos überholen lassen. Ich find’ das jedesmal zum lachen..Ausser das die dabei auf niemanden Rücksicht nehmen, die blinken selten und gucken auch nicht in den Spiegel, wie oft ich schon Todesangst hatte, dass die mich einfach über den Haufen fahren. Wenn die dann plötzlich 5m vor einem ausscheeren und sich NICHTS dabei denken, das hinter Ihnen ja jemand auf der mittleren Spur fahren könnte. Vielleicht fahre ich aber auch einfach zu “unaufmerksam”..
5.5.15 07:36


 [eine Seite weiter]
Design & Bild
Gratis bloggen bei
myblog.de